• Boxabteilung Shake Hands Leer
  •  Boxsport in Leer (Ostfriesland)
  •  Fitnessboxen - Leistungssport - Wettkampfboxen
  •  Kontaktformular
  • Trainingszeiten
  •  Sporthalle: Ulrichstraße 19-21, 26789 Leer
  •  Montag, Mittwoch, Freitag
  •  jeweils 19:00 - 20:30 Uhr
  • Die diesjährige Deutsche Meisterschaft der Frauen im Boxen findet vom 10. bis 14.10.2017 in Cottbus statt. Für Niedersachsen steigt unsere Boxerin Hilke Bosse in den Ring. Zusammen mit Landestrainer Michael Gratschow und Klaus Becker, sowie Sportwart Nedim Karaboyun ging es am 10.10.2017 nach dem letzten Vorbereitsungslehrgang im Olympiastützpunkt Hannover direkt mit dem Bus nach Cottbus.

    Teilnehmerinnen der Deutschen Meisterschaft Frauen für Niedersachsen:

    Frauen
    Janina Bonorden BSK Seelze (60 kg)
    Hilke Bosse TV Leer (69 kg)

    weibliche Jugend
    Dominika Wolkowicz BC Verden (57 kg)
    Lena Büchner VTV Assel (60 kg)

    Juniorinnen
    Marina Schweda BC Tigers Salzgitter (52 kg)
    Karoline Ehne BC Gifhorn (66 kg)

    Kadettinnen
    Leonie Schmidt Heros Salzgitter (48 kg)
    Kiara Mate-Eskade BC Tigers Salzgitter (51 kg)

     

     

    Mittowch 11.10.2017 - Erfolgreicher Start zur Deutschen Meisterschaft

    Im ersten Kampf um die Deutsche Meisterschaft der Frauen traf Hilke Bosse auf die für Hamburg startende Xenia Morell. Hilke konnte diese Begegnung mit einem einstimmigen Punktsieg für sich entscheiden.

    Hilke Bosse Sieg 1. Kampf Deutsche Meisterschaft Boxen 2017

    Hilke Bosse Sieg 1. Kampf Deutsche Meisterschaft Boxen 2017

    Die Leeraner Boxerin Hilke Bosse mit Landestrainer Michael Gratschow und Klaus Becker

     

    Samstag 14.10.2017 - Finale

    Am Samstag, den 14.10.2017 stand Hilke Bosse im Finale Nadine Apetz vom SC Colonia Köln gegenüber. Eine mit über 60 Kämpfen sehr erfahrene Boxerin, welche im August 2017 Gold in der Europameisterschaft und im April 2016 Bronze in der Weltmeisterschaft geholt hatte.

    Zu Beginn der ersten Runde konnte Bosse mit guten Treffern punkten und einen ausgeglichen Start hinlegen. Doch zum Ende der ersten Runde konnte Apetz mit schnellen Angriffen und vielen Meidbewegungen Bosse in Bedrängnis bringen, sodass Bosse zwei Mal angezählt werden musste. In der zweiten Runde musste die Kampfrichterin Bosse erneut anzählen und Beendete den Kampf mit einem RSC. Trotz der Niederlage war es eine sehr gute Erfahrung für Hilke Bosse. Sie sicherte sich die Silbermedaille und hatte die Möglichkeit sich mit einer Boxerin auf technisch höchstem Niveau zu messen.

    Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft konnten alle Niedersächsischen Teilnehmerinnen eine Medaille erkämpfen: 4 Silbermedaillen und 4 Bronzemedaillen. Bester Landesverband war der Bayerische Amateur-Boxverband. Der Landestrainer Michael Gratschow sieht in Hilke noch viel Talent und möchte sie auch für die nächste Deutsche Meisterschaft 2018 mitnehmen.

    Hilke Bosse Siegerehrung Deutsche Meisterschaft Boxen 2017

    Siegerehrung Weltergewicht der Deutschen Meisterschaft Frauen 2017

    Pokal Deutsche Meisterschaft Frauen 2017

    Teilnehmerinnen NDS Deutsche Meisterschaft Boxen 2017

    Teilnehmerinnen Niedersachsen der Deutschen Meisterschaft Frauen 2017


    Mit ❤ aus Leer / Ostfriesland